Leitbild des ASB Regionalverbandes Ostbrandenburg e.V.

Wer wir sind, und was wir wollen

Bereits bei seiner Gründung wurde der Arbeiter-Samariter-Bund von dem Grund­ge­danken geleitet, dass es eine Selbst­ver­ständ­lich­keit sein sollte, dass Menschen einander in schwie­rigen Lebens­lagen bei­stehen. Bis heute orien­tieren wir uns an diesen Prin­zi­pien von Huma­nität und Soli­dari­tät und des­halb steht der Mensch mit all seinen Stärken und Schwächen im Zentrum unseres Denkens und Handelns.

Wir bekennen uns zur politischen und wirt­schaft­lichen Ordnung unseres frei­heit­lichen, demo­kra­tischen und so­zia­len Rechtsstaates.

Im Gegensatz zu privat­wirt­schaft­lichen Unter­neh­men sind wir nicht der Ge­winn­er­zie­lung, sondern dem Wohl­fahrts­ge­danken ver­pflich­tet. Dabei sind wir auch auf ehren­amt­liche Ak­ti­vi­täten und auf die Groß­zü­gig­keit von Spendern und Sponsoren angewiesen.

Die vielfältigen Angebote unserer Organisation stehen, ohne Ansehen von Na­tio­na­li­tät, Rasse, Kon­fes­sion Partei­zu­ge­hö­rig­keit und sozialem Status, allen ge­sell­schaft­lichen Schichten offen. Unser Men­schen­bild ist von gegen­sei­ti­ger Achtung, Offen­heit und Toleranz geprägt.

Die Arbeit des Arbeiter-Samariter-Bundes bedeutet in erster Linie Hilfe zur Selbst­hilfe.
Wir wollen Menschen in schwierigen Lebenslagen als ver­läss­licher Partner zur Seite stehen.

Alle unsere Leistungen basieren auf einem hohen und überprüfbaren Qualitätsstandard.

Wir helfen hier und jetzt!